Über Durkonia | Rum&Ähre | Episode 3

Episode 2 verpasst? Die Zusammenfassung findet ihr auf WorldAnvil.

Obwohl sich der Tumult auf dem Platz vor der Taverne „Rum & Ähre“ inzwischen gelegt hat, ist die Gefahr noch nicht gebannt: Ein nach hinten losgegangener Zauber hat ein schwarzes Loch erschaffen, das nun über der Stadt hängt und alles einzusaugen droht. Dies veranlasste die Kapitänin der Luftschiff-Taverne, den Befehl zum Abheben zu geben – und unsere Held*innen finden sich plötzlich in luftiger Höhe wieder.

Zum ersten Mal können sie nun die Ausmaße der riesigen Stadt erkennen, die sich unter ihnen in der Bucht erstreckt. Und sie können außerdem einander in Augenschein nehmen. Es gibt einiges zu sehen! Da sind zum Beispiel der blaunasige Hobgoblin mit dem goldenen Pony-corn und der Elf, der keine Erbsen mag. Und dann ist da ja auch noch die „Besatzung“ der Taverne, die ebenfalls Anlass zur Verwunderung gibt: von der Curry-kochenden Kenku bis hin zum Drachengeborenen mit Sehschwäche. Und auch Oma ist mit von der Partie.

Während sich Gesa noch angstvoll an die Reling klammert und N beobachtet, wie weit unter ihnen seine Vorgesetzte von der Stadtwache abgeführt wird, hat Shield ein ganz anderes Problem: Was war nur heute? Wo gehen alle andere Konstrukte hin? Und warum ist er nicht dabei?

Ob er sich erinnern kann, wohin das Luftschiff treibt und wer das zum Mittagessen servierte scharfe Curry bei sich behalten kann, das erfahrt ihr in Episode 3!

Sobald Du auf das Video oben klickst, verlässt Du unsere Seite und wirst auf youtube-nocookie.com weitergeleitet. Trotz datenschutzfreundlicher Einbettung kann es sein, dass Youtube Cookies verwendet. Bitte beachte dafür die Datenschutzerklärung von Youtube bzw. Google.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.